Grafik grau cyan weiß Icons Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit bei REFLECTS®

Als pflichtbewusstes Unternehmen sieht sich REFLECTS® beim Thema Nachhaltigkeit in der Verantwortung. Denn sie ist ein wesentlicher Baustein für den Fortbestand des Unternehmens, schließt die Fürsorge für unsere rund 80 Mitarbeitenden, Kunden, die Teilhabe innerhalb der Region und die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit unseren Zulieferern mit ein. Daher lautet unser oberstes Gebot: Wir wollen stets an der optimalen Symbiose zwischen Wirtschaftlichkeit, Sozialverträglichkeit und Umweltverträglichkeit arbeiten.

Neue Unternehmens- und Markenleitlinien

2019 richteten wir den Fokus auf die Umstrukturierung unserer Firma und entwickelten eine neue Unternehmens- und Markenleitlinie, die den Grundstein für ein zukunftsfähiges Unternehmen legte. Für die Analyse eines tragfähigen Konzepts bedienten wir uns der Unterstützung des Deutschen Instituts für Marketing. Unter der Leitung des erfahrenen Teams des DIM führten wir Workshops Befragungen und Analysen mit Mitarbeitenden und Kunden durch. Wir sichteten Resultate und etablierten ein Kommunikationskonzept, das stets alle Stakeholder mit in die Prozesse einbezog. So wird ein kontinuierlichen Verbesserungsprozess bis heute sicherstellt.

Grafik Zahnräder und Blätter
Grafik 3 Säulen der Nachhaltigkeit

Das Drei-Säulen-Prinzip der Nachhaltigkeit

Wir haben im Jahr 2019 damit begonnen, ergänzend  und aufbauend auf dem Grundgerüst einen Fahrplan zu entwerfen, der unser Unternehmen gleichermaßen nachhaltig, wirtschaftlich stark und sozial gerecht sein lässt. Wir sehen uns dem Drei-Säulen-Prinzip der Nachhaltigkeit genauso verpflichtet, wie den 17 globalen Zielen für nachhaltige Entwicklung der Agenda 2030.

Ökoprofit Köln Urkunde in Rahmen vor Reflects Firmengebäude

Auszeichnung zum Ökoprofit-Betrieb

Mit dem Einstieg in das Ökoprofit-Programm des Landes NRW unternahmen wir Anfang 2020 einen wichtigen Schritt zum Monitoring unserer Aktivitäten im Hinblick auf ausgewogenes Handeln im Sinne von Umweltbewusstsein, wirtschaftlicher Verantwortung und sozialer Gerechtigkeit sowie Rechts- und Wettbewerbskonformität. Außerdem band uns das System in die Nachhaltigkeitsbemühungen der Kommune mit ein und leistete einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz in der Region.

Viele Maßnahmen wurden seitdem umgesetzt. Ein Gründach, Versickerungspflaster, Ökostrom, Umrüstung auf LED, Abfall- und Gefahrstoffmanagement, Wiederverwendung von Verpackungsmaterialien und das Denken von neuen Produkt- und Verpackungskonzepten und vieles mehr verbesserten die Umweltbilanz.

Wofür steht Ökoprofit?

Ökoprofit steht für Ökologisches Projekt für Integrierte Umwelttechnik. Es ist ein Kooperationsprojekt zwischen Kommunen und der örtlichen Wirtschaft, das einerseits das Senken von Betriebskosten ermöglichen soll und dabei natürliche Ressourcen wie Wasser und Energie schont.

Das Projekt wurde Anfang der 1990er Jahre in Graz entwickelt und verbreitete sich schnell auch in anderen Ländern. In Deutschland haben inzwischen über 2000 Betriebe an Ökoprofit® teilgenommen und anschließend aktive Netzwerke gebildet, die auch über das Ökoprofit®-Zertifizierungs-Jahr hinaus einen regen Austausch pflegen.

Auszeichnung als Ökoprofit®-Betrieb

Das Ökoprofit®-Jahr bei REFLECTS®, das mit einer Auditierung durch ein Expertenteam sowie der erfolgreichen Auszeichnung als Ökoprofit-Betrieb seinen Abschluss fand, beinhaltete zahlreiche Einzelberatungen durch einen Experten, die Ermittlung des Status quo und aller relevanten KPIs, die Bildung eines Umweltteams, sowie Workshops zu den Themen:

  • Verankerung der Idee zur Umweltvorsorge im Betrieb
  • MitarbeiterInnen-Motivation und Einbindung von Stakeholdern
  • Energieversorgung
  • Green IT
  • Biodiversität
  • Einkauf
  • Veränderungsprozesse im Betrieb
  • Nutzung des Ecocockpits der Effizienzagentur NRW zur Erstellung von CO2e-Bilanzen
  • Klimawandel
  • Mobilität

Als Herzstück fungierte ein Umweltprogramm, das Veränderungen innerhalb des Unternehmens dokumentierte. Von 63 Maßnahmen konnte bereits ein Großteil erfolgreich umgesetzt werden. Hier hört die Arbeit nicht auf, sondern fängt gerade erst an.

CO2e-Bilanz und Kompensation für Standort und Highlight-Produkte

Darauf aufbauend hat die REFLECTS GmbH 2021 damit begonnen, CO2e am Standort jeweils rückblickend für ein ganzes Jahr innerhalb definierter Systemgrenzen zu evaluieren und die ermittelten Werte zu kompensieren. Die Reflects GmbH integriert in die Berechnung alle Transporte ab Lieferant zu REFLECTS und auch die von dort zum Kunden. Für UPS-Sendungen wurde ergänzend ein Vertrag für das Programm UPS carbon neutral shipping geschlossen. Für die Highlight-Produkte hat REFLECTS außerdem eine Bilanz über Climate Partner nach Greenhouse Gas Protocol und „Cradle-to-customer plus End-of-Life“ berechnen lassen und ergänzt sukzessive die gesamte Produktpalette. Das Ziel: Bis 2023 alle Artikel erfasst und kompensiert zu haben. Enthalten sind die Emissionen von Rohstoffen, Verpackung, Ein- und Ausgangslogistik, Strom- und Wärmeverbrauch, Entsorgung und Gemeinemissionen. Das Unternehmen nutzt zur Ermittlung der CO2e-Zahlen für den Standort das Qualifizierungsprogramm Ökoprofit sowie das Ecocockpit der EnergieeffizienzagenturNRW, das auf Basis des Greenhouse Gas Protocol und nach Ansatz „Cradle to gate“ berechnet. Das unterstützte Projekt ist für beide Bilanzierungen (CCF und PCF) die Roaring 40s Wind Farm (Khandke) Private Limited – Phase II, das erneuerbare Energie aus Windkraft produziert.

Mehr zu UPS carbon neutral shipping 

Mehr zum Kompensationsprojekt 

Khandke Wind Farm

Grafik Gebäude und Nachhaltigkeitssymbole
Grafik Nachhaltigkeitssymbole und Checkliste

Qualität: Das A und O

Seit einigen Jahren unterhalten wir ein professionelles Qualitäts- und Risikomanagement und prüfen gemäß AQL Level II 2.5/4.0.
Mit unserem Qualitäts- und Risikomanagement

  • stellen wir die Qualität unserer Produkte in puncto Verarbeitung und Materialien sicher
  • stellen wir alle relevanten Unternehmensprozesse sicher und verbessern diese
  •  halten die Gesetze, Richtlinien Normen sowie die Verordnung in Hinblick auf die Inhaltsstoffe unserer Produkte im Sinne der Verkehrsfähigkeit ein. Im Rahmen der REACH-Verordnung führen wir regelmäßige Tests an unseren Produkten durch.

Sozial kompetent –
Onboarding, Aus- und Weiterbildung, Stakeholder-Care

Icon Drei Personen Team

Die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Mitarbeitenden, Kunden und Zulieferer sind uns wichtig. Mit Onboarding-, Aus- und Weiterbildungsprogrammen unterstützen wir Mitarbeitende genauso wie mit Gesundheitsmaßnahmen am Arbeitsplatz. Faire Löhne und Chancengleichheit verstehen sich von selbst. Ebenso achten wir auf größtmögliche Flexibilität für Eltern. Auch innerhalb der Region engagieren wir uns und leisten unseren Beitrag für das Gemeinwohl, indem wir Schwächeren durch Spenden unter die Arme greifen. Unser Leitbild zur Nachhaltigkeit dient unseren Mitarbeitenden in allen Bereichen des Unternehmens als unterstützende Orientierung und Ausgangspunkt ihres Handelns. Bei einem regelmäßigen Jour fixe innerhalb des Unternehmens werden Mitarbeitende stets über alle REFLECTS-Belange auf dem Laufenden gehalten. Mit Umweltfragen können Sie sich über eine interne E-Mail-Adresse direkt mit dem Umweltteam in Verbindung setzen.

Logos Amfori und Sedex

Als familiengeführtes, weltweit agierendes Unternehmen denken wir dabei auch global. So beziehen wir die Mitarbeitenden in Asien explizit in unsere Bemühungen ein. Das bedeutet, wir achten darauf, wie die Arbeitsbedingungen bei unseren langjährigen Partnern aussehen. Wir haben das große Glück, seit über 20 Jahren partnerschaftlich mit unserem Partner REFLECTS® Hongkong zusammenzuarbeiten. Hierdurch können wir einen genauen Blick auf die Arbeitsbedingungen unserer Produktionspartner werfen. Wir sind außerdem Mitglied bei amfori BSCI und SEDEX.

Icon Gespräch

Transparenz gegenüber unseren Kunden ist uns wichtig. Wir beziehen die Rückmeldungen aus dem Markt stets in unsere Überlegungen mit ein. Regelmäßige Veröffentlichungen in Branchenpublikationen, auf Social-Media-Kanälen und auf der Website sowie Experten-News sorgen für ein Höchstmaß an Information.

Grafik cyan grau Nachhaltigkeit

Unsere Ziele:
Jeden Tag besser - Kontrolle, Ressourcen-Management und Transparenz

Nachhaltiges Handeln ist ein Prozess. Darum setzen wir uns immer wieder aufs Neue kurz- als auch mittelfristig Ziele. Mit Ökoprofit haben wir diese in unserem stetig wachsenden, sich verändernden Umweltprogramm verankert. Wir wollen am Ball bleiben und unserer Verantwortung gerecht werden. Deswegen stehen für die nächste Zeit weitere Punkte auf unserer Agenda: Dazu gehören unter vielen anderen kleinen und großen Projekten die Nachhaltigkeitsberichterstattung (DNK), weitere Zertifizierungen und Bewertungen oder die Erfassung der CO2e-Bilanzen für all unserer Produkte und deren Kompensation bis Ende 2023.

Schon gecheckt?
Prüfen Sie, wie nachhaltig Ihre Werbeartikel sind.

Ebene 1:
Ist der Artikel qualitativ hochwertig? Kann meine Werbebotschaft verlustfrei und wertsteigernd transportiert werden?

Ebene 2:
Ist der Artikel verkehrsfähig? Sind alle gesetzlichen Rahmenbedingungen, denen der Artikel unterliegt, eingehalten und kann der Inverkehrbringer alles belegen?

Ebene 3:
Ersetzt der Artikel bei ständigem Gebrauch möglicherweise Einwegprodukte, die nach einmaliger Nutzung weggeworfen werden – z. B. Tragetasche versus Kunststoffbeutel? Kann möglicherweise auf eine Produktverpackung verzichtet werden? Lässt sich der Umgang mit dem Artikel so CO2-neutral wie möglich handhaben (etwa im Hinblick auf Transport und Verteilung)?

Ebene 4:
Wurden organische oder natürliche Materialien benutzt oder können diese integriert werden? Achtung: Glauben Sie nicht alles, was Ihnen erzählt wird. Handelt es sich beim Hersteller oder Importeur um ein Unternehmen, welches nachweislich vertrauensvoll arbeitet und vielleicht möglicherweise sogar zertifizierte Systeme vorhält?

Ebene 5:
Ist das verwendete Material bzw. sind bestimmte Teile davon recycelt oder leicht recyclingfähig? Wie sieht der mögliche weitere Lebenszyklus des Artikels aus?